[ A+ ] /[ A- ]

 

Vom 15. bis zum 28. Juli organisiert Russisch-Deutsches Haus von Gebiet Nowosibirsk das jährliche regionale ethnokulturelle Sprachcamp für Jugendliche “Wir bauen die Brücken” (“Соединяя мосты”) im Nachtsanatorium “Wostok” im Gebiet Nowosibirsk, Bezirk Nowosibirsk, Siedlung Motschischtsche, Snezhnaja Str., 13.

“Unser Lager ist einzigartig im ganzen Föderationskreis Sibirien. Unsere Fachcamps zielen nicht nur darauf, Deutsch zu lernen und eine ethnokulturelle Komponente zu bekommen, sondern auch das persönliche Wachstum eines Kindes zu entwickeln, die Führungsqualitäten zu erhalten, die Kompetenzen zu beherrschen, die individuellen Projekte und Teamprojekte zu schreiben und die Schaffensfähigkeiten zu entwickeln.

Dank den qualifizierten Lehrern und eingeladenen Gästen aus Deutschland (Muttersprachlern) lernen Campteilnehmer die Kultur der Russlanddeutschen kennen, erwerben nötige Kenntnisse und Wortschatz, um frei über relevante Themen mit den Jungen aus deutschsprachigen Ländern zu kommunizieren”, — berichtet der Leiter des ethnokulturellen Sprachcamps für Jugendliche im Gebiet Nowosibirsk Dmitrij Wiktorowitsch Gabatkin.

Im ethnokulturellen Sprachcamp für Jugendliche “Wir bauen die Brücken” 2018 sprechen Betreuer und Lehrer zusammen: “Wenn wir Deutsch lernen, bauen wir die erste Brücke der Freundschaft und der Kommunikation; wenn wir die Geschichte unseres Volkes kennenlernen, errichten wir die Brücke der Generationen; wenn wir Schaffensfähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln, entdecken wir die Brücke des Schaffens; wenn wir neue Kenntnisse erwerben, errichten wir die Brücke der Möglichkeiten für Jugendliche. Wenn wir die Brücken bauen, verbinden wir Gegenwart mit Vergangenheit. Wenn wir die Brücken bauen, schaffen wir unsere Zukunft”.

Das ethnokulturelle Sprachcamp richtet sich an kreative und initiative Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren. Schon seit Mai begannen die Jungen, ihre Bewerbungen und Wettbewerbsarbeiten einzureichen. Insgesamt wurden mehr als 50 Arbeiten bekommen, nur 40 Jungen bestanden den Test.

Teilnehmer haben eine einzigartige Möglichkeit, die Erfahrung in der informellen Bildung mittels des Freizeit- und Sprachprogramms zu bekommen, in dem es verschiedene moderne Technologien gibt.

Im Programm des Sommercamps “Wir bauen die Brücken” (“Соединяя мосты”) sind Workshops geplant, bei denen die Jungen neue “flexible” Fertigkeiten von ihren Altersgenossen, Lehrern und Organisatoren des Camps lernen können. Hier funktioniert Coworking, d.h. die Räume zum Thema der Geschichte, Lebensweise und Kultur der Russlanddeutschen. Außerdem gibt es verschiedene Freizeit- und Unterhaltungsereignisse für alle Campteilnehmer, sowie Projektspiele und Sportwettkämpfe zur Unterstützung von Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

Russisch-Deutsches Haus von Gebiet Nowosibirsk organisierte schon mehr als 20 ethnokulturellen Sprachcamps. Das letzte Wintercamp wurde auf einer regionalen Ebene organisiert. Fünf großen Regionen Sibiriens nahmen daran teil.

Das Programm für das Sommercamp beinhaltet:

  • spannende Deutschstunden
  • unterhaltsame Spiele auf Deutsch
  • Meisterklassen auf verschiedenen Gebieten
  • lebendige Abendveranstaltungen
  • Sportveranstaltungen
  • Bekanntschaft mit der Geschichte und den Traditionen der Russlanddeutschen

Pressedienst des Russisch-Deutschen Hauses von Gebiet Nowosibirsk

Share This